Wenzel+Wenzel
Stichworte /

 

Im neuen Gebäudekomplex des ECSCF (European Cardiovascular Science Centre Frankfurt), des Klinikums der Johann Wolfgang Goethe-Universität, sollen die verschiedenen Forschungsgruppen des kardiovaskulären Exzellenzclusters integriert zusammen arbeiten. Hierfür entstand ein verbessertes Raumangebot, um den Platz für hochtechnisierte Großgeräte zu schaffen. Das Forschungs- und Laborgebäude ECSCF Haus 25 B fasst gemeinsam mit den Gebäuden 22 und 25 den sich zur Mainpromenade hin öffnenden Campus ein. Es ist das Pendant des im Jahr 2004 fertig gestellten Forschungsturms und makiert mit diesem städtebaulich die Hauptzufahrt zum Klinikum am Mainufer. Das Gebäude ist geprägt von der Addition einfacher geometrischer Grundformen, die sich aus der Logik der Funktionsabläufe im Inneren ergeben. Um einen rechteckigen zentralen Innenhof, der als Lichhof fungiert, sind die Funktionszonen angeordnet. Im Erdgeschoss, wo sich der Haupteingang befindet, sind
Untersuchungs- und Behandlungsräume mit jeweils einem Arztzimmer untergebracht; in den Obergeschossen befinden sich die Labor- und Büroräume.