Wenzel+Wenzel
    Stichworte /

     

    Die Justizvollzuganstalt Bruchsal liegt in der Stadtmitte von Bruchsal. Das Areal ist geteilt in einen Hafthausbereich und das sogenannte Werkhofareal, in dem sich die Werkstätte befindet. Das Baugrundstück befindet sich außerhalb der Anstaltsmauer auf der Südseite im Bereich des Werhofareals. Bei der Baumaßnahme handelte es sich um die Errichtung des Neubaus der Werkhofpforte der JVA Bruchsal. Das teilunterkellerte Gebäude besteht aus einem ca. 32 m langen und ca.
    22 m tiefen querförmigen Baukörper, der mit einem Flachdach überdeckt ist. Das Gebäude ist in mehrere, voneinander unabhängige Bereiche untergliedert, die entsprechend ihrer Nutzung unterschiedliche Höhen aufweisen. Aufgrund der unterschiedlichen Nutzungen des Gebäudes sind die Räume teilweise mit Überhöhe eingeschossig, die restlichen Gebäudeteile sind zweigeschossig ausgebildet. Das Gebäude wurde mit einem Wärmedämmverbundsystem ausgeführt, die Dacheindeckung erfolgte mittels Flachdachdeckung aus Bitumenbahnen mit extensiver Begrünung.

     

    Leistungen Wenzel + Wenzel: Objektüberwachung

    Bauherr: Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Bruchsal / Karlsruhe

    Entwurf: SKP Architekten, Karlsruhe

    Projektdaten:

    • Leistungszeitraum: 2009 – 2011
    • BRI: ca. 10.500 m³
    • BGF: ca. 1.600 m²
    • Kosten: ca. 3,0 Mio. €